Bundesverfassungesgericht

Bei Gott! Eine Säule der Demokratie!
Unangefochten jedoch war es nie!
Nimmt Stellung bis heute zu jedem Gesetz,
Das möglicherweis die Verfassung verletz.
Ein jeder Bürger es anrufen kann,
Soweit es begründet hat Frau oder Mann.
Vor ihm nur das Grundgesetz hat Bestand:
Es reicht ihm die hermeneutische Hand.
Reicht in den Anfang des Staates zurück -
Folianten von ihm sind meterdick -
Angesichts einer förmlichen Flut
Sorgt sich so mancher: das ist nicht gut!
So kann aktuell kein Gesetz bestehen
Und immer öfter ist es geschehen:
Nach seinem Urteil Gesetze sind nötig.
Ganz anders die Bundesrichter sind tätig,
Sei ein Gesetz nicht verfassungskonform,
Geben sogar sie Verbesserungsnorm!
Eigen ihr Urteil ist, unabhängig,
Reden und Schreiben ist spröde, kaum gängig!
In den Parteien oft hört man das Wort:
Chance zur Gesetzgebung? Nur noch dort!
Hoch ist zu preisen dennoch das Gericht!
Tatkräftig verteidigt´s Verfassungsgewicht!