Kritik Angela Merkel

Ausdruck und Eindruck von Macht, sie müssten zusammen bestimmen,
was der Gesellschaft verleiht Wert und Solidarität!
Nur wenn die Macht sich verdeutlicht, so dass auch der Mensch auf der Straße
kann erkennen das Ziel, dann nur sich bildet Vertraun.
Ganz im Nebel erscheint die Vision, sofern eine solche
überhaupt Taten diktiert, auf Entscheidungen wirkt.
Echte Demokratie sucht stets die Mitwirkung aller,
dafür die Medien nutzt, müht sich um Klarheit der Red’.
Leider vermiss ich bei Ihnen trotz Homepage-Aktionen den Standpunkt!
Nicht einmal das, was Sie tun vollständig sich’s mir erschließt!
Aber Vertrauen lebt nun mal vom Eindruck der redlichen Öffnung:
wer glaubhaft sich offenbart, dem wird entsprechend vertraut.

Mancher versteht nicht mehr, warum für die Banken Milliarden
stehn unverzüglich bereit, aber sie wie eh und je
Einschlagen den alten Weg der risikoreichen Geschäfte,
wetten auf Kurse und Zins, Leerverkäuf wie zuvor!
Regeln, so hieß es vordem, riskante Geschäfte der Banken!
Steuern auf’s Bankgeschäft? Keiner spricht mehr davon!
Krise derzeit verstärken die Schulden der südeuropäischen
Länder, die allzu lang schon haben von Schulden gelebt.
Etwas zur Richtlinie:  Außen- und ein Entwicklungsminister
diskreditieren ihr Amt, Last für die Koalition.
Lebt der eine sein Ego, missachtend die Diplomatie, aus,
führt der andre sein Amt weltweit als Wirtschaftslobbyist.